Offiziell herrscht Baustop auf der Ilisu-Baustelle. Diese Fotos vom 23. November 08 belegen jedoch das Gegenteil: Der Tigris wurde lokal umgleitet und mit dem Bau einer Brücke begonnen. Das widerspricht eindeutig den Abmachungen mit den drei europäischen Staaten!

Foto 2: Diese Brücke ist laut Oesterreichischer Kontrollbank eine "Behelfsbrücke für die lokale Bevölkerung" (also für ca. 120 Einwohner von Ilisu!) und hat damit nichts mit dem Projekt zu tun. Die türkische Wasserbaubehörde DSI sieht das anders: die Brücke ist v.a. für die Baufahrzeuge gedacht und natürlich Teil des Bauvorhabens.

 

Foto 3: Blick vom Ort Ilisu auf die Bauarbeiten am anderen Tigrisufer. Laut Angaben der türkischen Behörden sind zur Zeit etwa 1.000 Arbeiter rund um die Uhr mit dem Bau beschäftigt.

 

Foto 4: Die Brücke ist zur Hälfte fertig, sie soll noch bis ans andere Ufer verlängert werden. Im Gegensatz zur OeKB stellt das deutsche Wirtschaftsministerium sowie das deutsche Entwicklungshilfe-Ministerium klar, dass diese Bauarbeiten unakzeptabel sind und den Vereinbarungen mit der Türkei widersprechen.

 

Foto 5: Blick von der Brücke auf das Dorf Ilisu. Trotz der Aussagen der türkischen Behörden und der deutschen Ministerien bleibt die Oesterreichische Kontrollbank bis heute bei ihrer Version, dass die Bauarbeiten nichts mit dem Ilisu-Projekt zu tun haben.

 

Ansichtssache