Bilder
Videos & Hoerfunk
Dokumente & Expertenberichte
Ansichtssache

04.12.09: Aktuelle Infos: Bautätigkeit in Ilisu, möglicher Einstieg Chinas     

Hinter den Kulissen wird zur Zeit heftig um das Ilisu-Projekt gerungen. Zwar liegen noch keine offiziellen Entscheidungen vor, doch die Gerüchte verdichten sich, dass von den europäischen Baufirmen allein die österreichische Firma Andritz im Projekt verbleiben will - trotz Ausstieg der Europäer und der europäischen Banken.

Die Rolle der zurückgetretenen europäischen Exportversicherer (OeKB, Euler Hermes und SERV) soll die chinesische ECA "Sinosure" übernehmen und das Projekt versichern. Andritz möchte dann über ihre Firmendepandancen in China das Geschäft abwickeln, versichert mit chinesischen Bürgschaften.

-> weitere Info zur möglichen Beteiligung Chinas am Ilisu-Projekt

Vor Ort in Ilisu selber wird seit mehreren Wochen wieder gearbeitet, wenn auch wohl in nicht allzu großer Intensität.

->  weitere Info zur Bautätigkeit in Ilisu

Alles in allem ist diese Entwicklung nicht erfreulich, entspricht aber unseren Erwartungen. Wir werden im kommenden Jahr unsere Kampagne v.a. in der Türkei weiter verstärken und hoffen dabei auch weiterhin auf euer Interesse und Engagement. Weiter geht's.

Schöne Feiertage,

Ulrich Eichelmann und Thomas Wenidoppler
Stop Ilisu Kampagne, ECA Watch Österreich