Bilder
Videos & Hoerfunk
Dokumente & Expertenberichte
Ansichtssache

14.03.09: Wassertribunal klagt die Türkei an    

 

Mitte Maerz fand im Vorfeld des 5. Weltwasserforums in Istanbul das Wassertribunal statt. Im Wassertribunal wurden, neben dem türkische Premier Erdogan und Angela
Merkel, zahlreiche Banken und Versicherungen symbolisch angeklagt.

Unter anderem wurde auch über den Ilisu Damm zu Gericht gesessen. Die unabhängige Jury forderte in ihrer Urteilsfindung die türkische Regierung dazu auf ihre nationalen Gesetze im Rahmen des EU Beitrittsprozesses mit der EU in Einklang zu bringen- vor allem im Bezug auf die Einhaltung der Menschenrechte und der Erhaltung von Kulturgütern, Hasankeyf in die UNESCO Weltkulturerbe Liste aufzunehmen, potenzielle alternative Energiequellen zu überprüfen und archäologische Ausgrabungen voranzutreiben.
Auch wenn die Gerichtsbeschlüsse des Wassertribunals sind natürlich nicht rechtskräftig, haben aber dennoch hohen symbolischen Charakter. 

Das Tribunal wurde vom Türkei Büro der Heinrich Boell Stiftung in Kooperation mit dem Tribunal Lateinamericano del Agua organisiert. 

Mehr Informationen auch unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Ilisu (Unter Proteste in der Türkei).