28.11.2007: Aufruf zur Kundgebung    

 

Demo in Hamburg

Demo in Hamburg

Bundesweiter Protest in 11 deutschen Städten gegen Deka-Bank wegen Beteiligung an türkischem Ilisu-Staudamm am Freitag, 30.11.2007, 11.30 - 13.30 Uhr


Der Ilisu-Staudamm wird den Tigris im kurdischen Südosten der Türkei kurz vor der Grenze zu Syrien und Irak aufstauen und 313 km² der ‚Wiege der Zivilisation’ überfluten. Mehr als 55.000 Menschen werden ihre jetzige Existenzgrundlage verlieren, die Nachbarstaaten wurden völkerrechtswidrig nicht in die Planung einbezogen und sehr wichtige Lebensräume bedrohter Tier- und Pflanzenarten werden zerstört. Die antike Stadt Hasankeyf, in der seit ca. 10.000 Jahren über 20 Kulturen ihre Spuren hinterlassen, wird in den Fluten verschwinden. Die DekaBank, ein Zentralinstitut der deutschen Sparkassenorganisation, trägt mit einem 114 Millionen Euro-Kredit zur Realisierung des Projekts bei. 
Sparkassen und Landesbanken machen deutsche Bürger zu Mittätern!
Die DekaBank ist das Zentralinstitut der deutschen Sparkassenorganisation. Hinter ihr stecken als Eigentümer und Mitglieder des Verwaltungsrats die deutschen Sparkassen und elf Landesbanken. Ein Bündnis von Nichtregierungsorganisationen und kurdischen Verbänden zeigt der Deka Bank und ihren Eigentümern - deutschen Sparkassen und elf Landesbanken - dass der Widerstand nicht mit der Vertragsunterzeichnung erlischt. Mit einem bundesweiten Aktionstag in 11 Städten fordert das Bündnis die deutsche Sparkassenorganisation auf, sich für die Rücknahme der Kreditzusage einzusetzen.
 
Bitte unterstützt unsere Forderung, dass öffentliche Gelder und die Anlagen privater Sparer nicht dazu genutzt werden, Vertreibung, Umwelt- und Kulturzerstörung zu finanzieren! Kommt zur Kundgebung in Eure Stadt! 

  • Berlin, Friedrichstr. 148 (Nähe Bhf. Friedrichstr.)
  • Hamburg, Haspa, vor dem Rathausmarkt, Reesendamm Ecke Reesenbrücke
  • Bremen, Sparkasse am Brill
  • Hannover, Karmarsch 47, 30159 Hannover
  • Düsseldorf, Berliner Allee / Benrather Straße
  • Aachen, Sparkassenfiliale in der Innenstadt
  • Köln, Neumarkt 1d, Köln
  • Bonn, Friedensplatz 1-3, 53111 Bonn
  • Frankfurt am Main, Filiale Stadtmitte, Zeil 65-69
  • Stuttgart, Filiale BW-Bank, Königstr. 3, 70173 Stuttgart
  • München, Tal/Ecke Sparkassenstr. 2

 
Weitere Informationen:  www.weed-online.org/ilisu und  www.nadir.org/isku 

Heike Drillisch (WEED), heike.drillisch@weed-online.org , 0177 – 345 26 11
Ercan Ayboga, e.ayboga@gmx.net , 0163 – 757 7847

Die Ilisu-Kampagne wird von einem breiten Organisationsbündnis gestützt, darunter:
Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung (WEED) *** Hamburger Aktionskreis Stopp Ilisu-Staudamm – Retter Hasankeyf **** International Rivers **** urgewald **** BankTrack**** Wasserforum Stuttgart *** Flüchtlingsrat Düsseldorf *** Verband der Studierenden aus Kurdistan (yxk) *** IPPNW *** medico international *** Mesop *** Zanin Hannover *** Mesopotamischer Kulturverein Stuttgart *** Stuttgarter Wasserforum ***